Tourfinale 2017 - Alles möglich in Hamburg

3. Oktober 2017

An diesem Wochenende ist Tourfinale in Hamburg und es gibt bis jetzt keinen klaren Titelfavouriten. Wie auch im letzten Jahr werden am letzten Spieltag zwei Teams die Tour unter sich aus machen und wie im letzten Jahr ist Spiekeroog mit von der Partie, dieses mal allerdings nicht gegen Weitschlag Mülheim, sondern die gegen die Inselrivalen aus Langeoog. Die Ausgangssituation bleibt dabei immer noch spannend, denn auch mit Blick auf die Melde- und Punkteliste des Turniers lässt sich schwer voraussagen, wer am Ende das Rennen machen wird. Laut Tabelle liegen die Jungs und Mädels vom Wasserturm akuell mit einem Punkt vor den grünen Nachbarn und treten mit zwei - nach eigenen Aussagen - durchschnittlich stark besetzten Teams an. Spiekeroog hingegen setzt auf Qualität und versucht mit einem guten Team sich zu behaupten. Das Team Green Bull Spiekeroog wird auf Turnierebene sicherlich wieder oben mitmischen, für die Tour spielen sie auf ein eigenes Punktekonto. Aber auch andere Teams wie Hamburg, Kiel und Winterhude 1 sind gut aufgestellt und werden unter Umständen ein Wörtchen mitreden. Von daher ist sowohl der Ausgang des Turniers sowie der der Tour stand heute komplett offen.

Bei 9 teilnehmenden Teams wird es eine Vorrunde mit 3 Gruppen geben und über eine Zwischenrunde wieder mit 3 Gruppen in der Endrunde die finale Platzierung ausgespielt. Mit zwei Feldern in Längsrichtung auf einem Fussballplatz wird das Turnier neue Anforderungen an die Spielpräzision stellen.

Hamburg Spielplan 2017

Turnierinfos

Hamburg Tour 2017