Am Freitag Abend sind wir in Algorta (20min von Bilbao) angekommen. Bis tief in die Nacht haben wir dort die Tapas/Pinchos Bars unsicher gemacht. Algorta war bis 2-3h sehr belebt und Wein gab's für 1€ das Glas.
Samstag sind wir dann zum wunderschönen Strand in Soppelana gefahren. Dort wurde dann Spikeball gespielt, schlagen und werfen geübt und das bisschen Sonne voll mitgenommen.
Den Surfern haben wir aus Zeitmangel nur zuschauen können, nächstes Jahr gibt es definitiv einen Surftag!
Abends sind wir ins Stadtzentrum von Bilbao gefahren und haben Egoitz und seine Freunde (das baskische Schlagballteam) kennengelernt. Eine nette, wenn auch etwas verrückte Truppe. Sie haben uns noch ein wenig die Stadt gezeigt und dann ging's wieder nach Algorta.
Sonntags haben wir uns dann am leider hässlichsten Strand in der Umgebung getroffen.(wird nächstes Jahr ebenfalls garantiert geändert) Wir haben dort BeachTennis erklärt bekommen. Robert verlor leider knapp gegen den Lokalmatador und sicherte sich in einem spektakulären Match den zweiten Platz. Charly konnte sich, in einem eher schwach besetzten Damen Feld, direkt hochverdient die Goldmedaille abholen!
Nach dem Beachtennisturnier haben wir dann 10 gegen 10 Schlagball gespielt. Die erste halbe Stunde haben wir dabei noch viele Regeln verdeutlichen müssen. Danach haben wir in gemischten Teams gespielt.
Endstand nach 20 Minuten im war 7-5 für das Grüne Team. Das Feldspiel hat in beiden Mannschaften so gut geklappt, dass kein Lauf durchgekommen ist. Sehr beeindruckend!
Eine coole Schlagball Tour! Nächstes Jahr wieder!