Inselwettkampf 2016 - Grün-Weiß schwer zu stoppen

12. August 2016

iwk2016

Spiekeroog dominiert wieder im Schlagball und gewinnt das Inselduell mit 3:1.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Morgen des 28. Juli das erste Spiel des Tages am Spiekerooger Badestrand angepfiffen. Die Langeooger Volleyballer gingen zunächst klar mit 0:2 Sätzen in Führung. Spiekeroog gelang es im Anschluss, auf 1:2 verkürzen, musste sich aber schließlich den überlegenen Gästen verdient mit 1:3 geschlagen geben. 0:1 für Langeoog!

Das anschließende Jugendspiel war sicherlich die Begegnung mit dem höchsten Spannungspotential. Hatte doch die Langeooger Jugend im letzten Jahr den Spiekeroogern gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist und sie auf allen Ebenen deklassiert.  Als Folge gingen die Roten dieses Jahr als Favorit ins Spiel und Spiekeroog wollte den Pokal unbedingt wieder nach Hause holen. Den Gästen unterlag in den ersten fünf Minuten ein gravierender Fehler, der den Grünen fünf Laufpunkte bescherte. Danach war das Spiel lange Zeit ausgeglichen, die Spiekerooger konnten den Abstand zwischenzeitlich auf über 10 Punkte ausbauen, schafften es aber nicht, das Spiel sicher einzupacken. Am Ende lief Langeoog das gesamte Spiel den 5 Punkten hinterher und Spiekeroog gewann 45:40. Zwischenstand 1:1!

Es folgte die Partie, die in den vergangenden Jahren immer die deutlichsten Siege für die Grünen hervorbrachte - das Damenspiel. Die Gäste erhofften sich auch in diesem Spiel gewisse Chancen, da ein neuer Trainerstab den roten Mädels neue Ideen mit auf den Weg gegeben hatte. Doch die Hausdamen machten ihnen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Sie waren nämlich personell so stark besetzt wie lange nicht mehr und hatten sich in den letzten Tagen vor dem Wettkampf auf ein beeindruckendes Niveau hochtrainiert. So war die Begegnung am Ende eine klare Angelegenheit und Spiekeroog gewann 76:28. Besonders eindrucksvoll war die Bilanz von 44:0 Laufpunkten.  2:1 für Spiekeroog!

Bei den Herren gingen die Gastgeber als klarer Favorit ins Spiel. Man hatte seit 11 Jahren nicht mehr verloren und den Langeoogern fehlten wichtige Leute in ihren Reihen. Entsprechend begann das Spiel und Spiekeroog konnte sich bereits in den ersten fünf Minuten mit einem mittelgroßen Rennen absetzen. Das Spiel nahm einen gewohnten Lauf, so richtig deutlich konnte Grün-Weiß seiner Favoritenrolle aber auch nicht gerecht werden. Viele leichte Fehler im Feld- wie im Laufspiel sorgen dafür, dass Langeoog stets in Reichweite und das Spiel spannend blieb. Wie auch in den letzten Jahren gelang den Spiekeroogern erst im letzten Viertel des Spiel, sich deutlich abzusetzen und am Ende das Spiel mit 61:42 nach Hause zu bringen. Endstand 3:1 für Spiekeroog!

Nach den Spielen wurden wie jedes grade Jahr an der Strandsporthalle die Sieger geehrt und gemeinsam ein Bierchen getrunken. Gegen 18 Uhr brachen die Gäste auf in Richtung Hafen und man verabschiedete sich bis zum 1. August 2017. Während die Spiekerooger fleißig an der Strandsporthalle und später im Laramie weiter feierten, ging es für die Langeooger auf der Fähre und in der Düne 13 weiter. Wieder einmal hat es Spaß gemacht!

Ergebnisse, Bilder, weitere Artikel

Inselwettkampf