Inselwettkampf findet nicht statt

3. Juli 2015

noiwk2015

Seit letztem Sommer wurde das Thema diskutiert und verhandelt, nun ist es offiziell: Der Inselvergleich 2015 auf Langeoog fällt aus. Die Kurverwaltung Langeoog verbietet die Veranstaltung und zieht damit die Konsequenzen aus den Vorfällen und Beschädigungen des vergangenen Jahres auf Langeooger Seite.

Allein die Benennung der für den Schaden an der Inselbahn verantworlichen Personen könnte die Entscheidung rückgängig machen. Da sich diese aber nicht mehr vollständig ermitteln lassen, endet die seit 1947 bestehende Tradition damit vorerst. Ob es in den nächsten Jahren wieder einen Inselwettkampf geben wird und wie es mit Schlagball auf Langeoog weiter geht, ist bisher ungewiss.

Wir bedauern die Ereignisse sehr, denn dieser Tag wird uns fehlen!

Inselwettkampf
0
  1. Phill 4. Juli 2015 14:13
    Sollen die langeooger dieses mal ne Bürgschaft stellen und sich benehmen.. Dann klappt's dieses Jahr doch!
  2. Jan 4. Juli 2015 15:20
    Die langeooger Kurverwaltung ist da leider überhaupt nicht kompromißbereit.
  3. Ich 4. Juli 2015 15:31
    Gekämpft so viel es Ging!
  4. Phill 5. Juli 2015 12:48
    Sollen die langeooger nach spie kommen... Oder spiekeroog kommt trotzdem rüber... Verbieten kann man das ja nicht.. Die Sache mit der Überfahrt sollte man doch auch irgendwie hinbekommen..?!
  5. Inselgast 5. Juli 2015 21:26
    Nichts, aber auch gar nichts begriffen! Die Inselgemeinde kann den Schlagball auf Langeoog wegen diesen Schwachköpfen komplett verbieten. Also organisiert Euch, nennt die Schuldigen (die den Insidern ja bekannt sind!) und führt eine "Nulltoleranz" ein. Vielleicht gibt es dann irgendwann wieder eine Chance.
  6. Phil 6. Juli 2015 15:08
    Verbieten geht nicht..sollte auch ein "Inselgast" wissen :-) Inselduell ohne KV geht auch so...
  7. Tobi 5. Juli 2015 16:59
    Nachvollziehbar und konsequent. An Lob an die Inselgemeinde.
  8. pfff 8. Juli 2015 22:23
    völlig überzogen und albern, aber irgendwelche claqueure finden sich ja immer.
  9. Uli Spiekeroog 5. Juli 2015 17:15
    Man muss ehrlich sein: Auch unter den Spiekerooger Teilnehmern und Schalchtenbummlern sind Leute, die sich nicht benehmen können. Also es sind nicht nur die Langeooger! Es ist ein Jammer, dass einige Leute den "vernünftigen" alles kaputt machen!
  10. Lotta 5. Juli 2015 18:32
    Oh nein, wie traurig:-(
  11. kim 5. Juli 2015 21:10
    sollen sich doch die verantwortlichen Langeooger bei der KV melden und für den Schaden grade stehen...
  12. Niklas 8. Juli 2015 19:23
    Das ist doch wirklich unglaublich..
  13. Thorben 9. Juli 2015 09:50
    Ohne KV geht Schlagball auch..die finanzielle Unterstützung war eh nicht so toll..man fühlte sich eher geduldet...
  14. Urs 9. Juli 2015 09:51
    Steht das denn jetzt definitiv fest? Hat sich die KV Langeoog dazu schon offiziel geäußert? auf der Webseite steht da noch was vom Inselwettkampf..
  15. Kris 9. Juli 2015 09:52
    Dann kommen die Langeooger dieses jahr wieder nach Spie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Wo ist das Problem??
  16. Strutti 9. Juli 2015 11:27
    Wir kommen seit 10 Jahren nach Spie und extra wegen Schlagball!!!!! Mein Sohn will dieses Jahr unbedingt ins Jugendteam obwohl er erst 12 ist.... er will nichts mehr als SPIELEN!!!!!! Schade das einigen SAUFEN viel wichtiger scheint als diese großartige Turnier zwischen 2 Inseln...... benennt die DUMMEN!!!!!!! Damit die NETTEN weiter spielen und feiern können!!!!!! Ich werde GRÜN TRAGEN!!!!! Aber niemals ROT sehen sondern gerne gemeinsam feiern
  17. Phill 9. Juli 2015 14:08
    Richtig so! Arsch in der Hose oder nicht.. Für Langeoog ist das ne Frage des Charakters..!
  18. Tecke 9. Juli 2015 18:13
    Es hat nichts mit dem Trinken an sich zu tun gehabt. Und ich möchte solche Aussagen hier nicht hören. Die Langeooger haben echt viel Versucht und gekämpft. Leute vom Schlagball und Langeooger Gastronomen. Scheinbar geht es hier um den Grundsatz Schlagball nicht mehr zu unterstützen, sowie sie es auch schon mit dem Tennisturnier gemacht haben. PS: Ich bin auch Spiekerooger und finde es doof.
  19. Jan 14. Juli 2015 20:01
    Ich vermute, die KVs haben alles was sie zu dem Thema sagen wollten über die Presse gemacht, also Langeoog News und Inselboote. Ich finde die Stellungnahme auch zu dünn, aber ich fürchte, uns bleibt nicht mehr übrig, als den Ausfall zu akzeptieren und darauf zu hoffen, dass der Wettkampf die nächsten Jahre wieder stattfindet. Sollte sich abzeichnen, dass auch das nicht mehr gewollt ist, müssen wir natürlich reagieren.
  20. Paul 15. Juli 2015 09:10
    Abwarten, abwarten... Und nichts passiert ... Tolle Taktik.. NEIN die Trainer müssten endlich mal -mit Arsch in der Hose - der KV klar machen, dass wir auf die nicht angewiesen sind! Darauf zu hoffen das evtl mal nächstes oder übernächstes Jahr ein Turnier stattfinden könnte ist zu wenig..
  21. Jan 15. Juli 2015 12:36
    In gewisser Weise sind wir auf die KVs angewiesen. Den Wettkampf ohne die Unterstützung und Billigung der KVs durchzuführen wäre ungleich schwieriger bis unmöglich. Dabei geht es nicht um finanzielle Unterstützung, sondern um die Infrastruktur. Das fängt beim Training am Strand an und endet bei Fähre, Sporthalle etc.
  22. Kris 15. Juli 2015 16:18
    Wieso Training am Strand? Ist schlagball verboten? Fähren fahren auch so, notfalls müssen wir übers Festland.. Essen und Trinken bekommt man dieses Jahr auch so hin..
  23. Jan 15. Juli 2015 22:51
    Wenn die KV kein Schlagball will, kann sie uns an vielen Stellen Steine in den Weg legen, z.B. am Strand das Pfeiffen verbieten. Eine Fahrt über das Festland halte ich bei dem sowieso schon straffen Zeitplan an dem Tag für ausgeschlossen.
  24. Kris 16. Juli 2015 08:56
    Pfeifen am Strand verbieten?! Guter Scherz! Dürfen wir dann auch keine Sandburgen mehr bauen? :-) Jedes Beach- Ball- Spiel ist lauter und hat mehr Dezibel... Verbieten kann uns die KV nichts ..und die Unterstützung hat von Jahr zu Jahr abgenommen....
  25. Kris 15. Juli 2015 11:29
    Hat eigentlich jemand von den spiekeroogern Schlagballern mit der KV geredet? Oder nimmt man das einfach nur so hin..?
  26. Jan 15. Juli 2015 12:24
    Wir haben uns an die Spiekerooger KV gewendet und die hat mit der Langeooger KV geredet.
  27. anonym 19. Juli 2015 01:40
    Wie wärs wenn jeder nochmal eine freundliche und persönliche Email an die langeooger KV schreibt, um zu zeigen wie wichtig uns diese Angelegenheit ist? Je mehr desto besser... Zumal ja bisher nur die spiekerooger KV mit der langeooger KV geredet hat.
  28. anonym 19. Juli 2015 01:41
    E-Mail: kurverwaltung@langeoog.de
  29. Jan 19. Juli 2015 12:35
    Die Idee finde ich gut. Email habe ich abgeschickt.
  30. anonym 19. Juli 2015 15:43
    Ich auch. Vielleicht ist der Eindruck, dass das Turnier stattfinden muss einfach noch nicht durchgedrungen... bisher hat ja lediglich die Kurverwaltung seitens Spiekeroog argumentiert und niemand anders... Wenn die jetzt aber morgen 20 Emails von Spiekerooger Schlagballern im Postfach haben, checken die vlt, dass es uns ernst ist. Wichtig ist natürlich Verständnis für die KV zu zeigen und Besserung zu geloben. Angreifende Texte würden zum Gegenteil führen... also, viel Spaß beim schreiben! :D
  31. Paul/ Mülheim 19. Juli 2015 12:17
    Scheinbar gibt's nen zweiten Paul. Ich bin anderer Meinung und denke, dass man den Inselwettkampf schwierig ohne die Kurverwaltung durchführen kann. Zum Beispiel wird der Transport zur Insel ohne die von der KV organisierten Sonderfähre extrem komplitziert. Wir sollten uns auf keinen Machtkampf mit den Kurverwaltungen einlassen.