Level Zwei in Winterhude

13. Mai 2017

Schlagball an der Stadtteilschule Winterhude entwickelt sich momentan zu etwas mehr als nur eine belächelte Randsportart. Seit Beginn dieses Schuljahres gibt es dort eine Schlagball-AG, die im Anschluss an den Schuluntericht als betreute Freizeitgestaltung angeboten wird. Zwischen 12 und 15 Schüler nehmen voller Eifer an der Veranstaltung teil. Auch sportlich ist die Gruppe vielversprechend, die Grundelemente des Spiels wurden bereits nach den ersten Trainingseinheiten verstanden und es lassen sich von Woche zu Woche beachtliche Fortschritte erkennen. Die Begeisterung der Kinder ist enorm.

Eine weitere Aktivität an der STS ist die sogenannte Werkstatt, eine Art Wahlpflichtfach im Rahmen des Schulunterrichts, in der um die 20 weitere Schüler den Sport kennenlernen. Auch hier ist bereits einiges an Potential zu erkennen. Die Werkstatt wird von Hendrik Weber geleitet, die AG betreut Jan Ciriack.

Auch Winterhudes "Erste" ist keineswegs müde geworden. Obwohl in den letzten Monaten kaum Unterstützung durch einen erwachsenen Trainer zur Verfügung stand, trainierten die Jungs und Mädels fast jede Woche eigenständig weiter und wollen Himmelfahrt kräftig mitmischen. Schlagball scheint in der Meerweinstraße angekommen zu sein.

Winterhude